Erfahren, woher wir kommen

Der Herbst des Patriarchen

Buchcover: Der Herbst des Patriarchen
Gabriel García Márquez: Der Herbst des Patriarchen, Verlag Kiepenheuer & Witsch, 2015 Bild: Verlag Kiepenheuer & Witsch

In der Reihe "Erfahren, woher wir kommen" stehen große Romane der Weltliteratur im Mittelpunkt. In der Stadtbibliothek Bremen liest der Schauspieler Thomas Sarbacher aus dem Diktatorenroman "Der Herbst des Patriarchen" von Gabriel García Márquez. Hanjo Kesting kommentiert das Werk.

Immer wieder sind die Diktatoren Lateinamerikas zum Gegenstand großer Literatur geworden, zu Zentralgestalten einer Romangattung, wie man sie in dieser Form nur aus Lateinamerika kennt. So wie sich der Abenteuerroman in England, der Bildungsroman in Deutschland oder der psychologische Gesellschaftsroman in Frankreich entwickelte, so hat sich in den Ländern des amerikanischen Subkontinents in immer neuen Ausprägungen die Gattung des Diktatorenromans herausgebildet. "Der Herbst des Patriarchen“ von Gabriel García Márquez, erschienen 1975, stellt eine Summe dieser Gattung dar und zugleich deren Abgesang.

Die Veranstaltung ist öffentlich. Gäste sind herzlich willkommen – der Eintritt beträgt 8 Euro, ermäßigt 6 Euro.

Der Sendetermin auf Bremen Zwei wird noch bekannt gegeben.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 19. Mai 2019, 1:55 Uhr