Lesung

Franziska Seyboldt liest aus "Rattatatam, mein Herz"

Franziska Seyboldt
Franziska Seyboldt Bild: Out Loud | Linda Rosa Saal

"Out Loud" ist die neue Bremer Bühne für Autorinnen mit besonderen, mutigen und bewegenden Themen. Am 23. Oktober ist die Autorin Franziska Seyboldt mit "Rattatatam, mein Herz" zu Gast.

Franziska Seyboldt ist Redakteurin, Kolumnistin, Werbetexterin und Autorin. 2018 erschien ihr neuestes Buch "Rattatatam, mein Herz. Vom Leben mit der Angst". Bei "Out Loud" liest sie daraus und spricht über den Druck, immer funktionieren zu müssen, ihr Outing und den Umgang mit der Angst.

"Rattatatam, mein Herz. Vom Leben mit der Angst"

Die Angst hat sich schon früh eingeschlichen in Franziska Seyboldts Leben. Und sie ist weit über das hinausgegangen, was man allgemein unter "ängstlich" versteht. Angst davor, mit der U-Bahn zu fahren, zum Arzt zu gehen, in beruflichen Situationen zu versagen, kurz: generalisierte Angststörung. Panikattacken. Millionen von Menschen kämpfen sich mit dieser Erkrankung und der daraus resultierenden Angst vor der Angst durchs Leben und sind wahre Meister im Ausreden-Erfinden geworden, notgedrungen. Warum spricht niemand darüber? Warum ist die Angststörung nicht so "normal" wie Depressionen oder Burn-out? Diese Fragen stehen am Anfang von Franziska Seyboldts poetischem und mutigen Buch, das ihren Weg durch die Angst beschreibt.

Über die Lesereihe

"Out Loud" ist eine Veranstaltung des Bremer Literaturkontors mit freundlicher Unterstützung durch das Literaturhaus Bremen. "Out Loud" wird gefördert durch die VGH-Stiftung und die Waldemar-Koch-Stiftung und präsentiert von Bremen Zwei.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 20. Oktober 2019, 01:30 Uhr