Film-Festival

30. Internationales Filmfest Emden-Norderney

Schauspieler Jürgen Vogel
Jürgen Vogel erhält den Emder Schauspreis Bild: Imago | Future Image

Bereits zum 30. Mal rollen die Stadt Emden und die ostfriesische Insel Norderney den roten Teppich aus. Denn im Juni findet acht Tage lang des Filmfest statt. Ehrengast 2019 ist der Schauspieler Jürgen Vogel.

Vor gut dreißig Jahren hatten einige Mitglieder des VHS-Filmclubs in Emden die Idee, doch einfach die große, weite Welt des Films in ihre Stadt zu holen. Entstanden ist aus dieser Idee eines der erfolgreichsten Filmfestivals im Nordwesten mit bis zu 25.000 Zuschauern – und Filmen aus Großbritannien, Norwegen, Indien oder Kenia. Zum Start der Jubiläumsausgabe des Filmfests Emden-Norderney ein Gespräch mit unserem Reporter Bernd Scholz über das Wiedersehen mit einem alten Bekannten, dem Regisseur Ben Sombogaart, dessen Film gezeigt wird, und weitere Highlights.

Mit besonderer Atmosphäre und kurzen Wegen

Eröffnung des Filmfestes im Neuen Theater in Emden
Das 30. Filmfest Emden geht vom 12. - 19. Juni 2019.

Der besondere Charme des Filmfest wird vom Publikum wie auch von Filmschaffenden und Schauspielprominenz gleichermaßen geschätzt: Die kurzen Wege in der Stadt werden gerne mit dem Rad zurückgelegt und in der Schlange an der Fischbude kann man schon mal hinter Ulrich Tukur stehen.

Insgesamt werden 11 Preise im Laufe des Festivals vergeben. Bereits fest steht der diesjährige Preisträger des Emder Schauspielpreises: Jürgen Vogel wird nicht nur gebührend bei der Gala am 16. Juni gefeiert, sondern erhält auch eine filmische Hommage während des Festivals.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 12. Juni 2019, 8:20 Uhr