Erfahren, woher wir kommen

Karl Emil Franzo: "Der Pojaz"

Große Romane der Weltliteratur

Cover: Der Pojaz
Karl Emil Franzos: Der Pojaz, NEL-Verlag, 2018 Bild: NEL-Verlag

In der Reihe "Erfahren, woher wir kommen" stehen große Romane der Weltliteratur im Mittelpunkt. Siegfried W. Kernen liest Textauszüge aus "Der Pojaz" von Karl Emil Franzos. Hanjo Kesting kommentiert das Werk.

Für den Roman "Der Pojaz" von Karl Emil Franzos gilt die Formel: zu Unrecht vergessen. "Pojaz" bedeutet so viel wie Spaßmacher und ist eine Verballhornung des italienischen "Bajazzo". Der Roman, 1893 geschrieben, 1905, nach dem Tod des Verfassers, erstmals gedruckt, ist ein Schelmenroman, ein Theaterroman, ein humoristischer Roman. Es gibt es viel zu lachen und der gefühlvoller Roman kann auch die Tränen hervortreiben.

Die Veranstaltung ist öffentlich. Gäste sind herzlich willkommen – der Eintritt beträgt 8 Euro, ermäßigt 6 Euro.

Den Mitschnitt können Sie am 17. Dezember 2019 um 21:05 Uhr auf Bremen Zwei hören.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, Die Nacht, 7. Dezember 2019, 1:55 Uhr