Konzert

Chapeau!

Bremer Philharmoniker und Pianistin Lise de la Salle

Lise de la Salle
Pianistin Lise de la Salle Bild: Bremer Philharmoniker | Stephane Gallois

Die Bremer Philharmoniker und die Pianistin Lise de la Salle geben unter der Leitung von Matthews Halls ein Konzert in Bremen. Auf dem Programm stehen Werke von Maurice Ravel, Camille Saint-Saëns und Ralph Vaughan Williams.

In Bremen ist die französische Künstlerin Lise de la Salle keine Unbekannte. Im Januar 2011 gab sie ihr Debüt in der Radio-Bremen-Konzertreihe "Auf schwarzen und weißen Tasten". Schon damals wurde sie für ihren Auftritt vom Publikum gefeiert. Mittlerweile gehört sie zu den Stars der Klavierszene. So schrieb der "Tagesspiegel" über einen Auftritt von Lise de la Salle: "Mit ihrer unerhört energetischen Interpretation von Camille Saint-Saëns’ 2. Klavierkonzert macht die französische Ausnahmepianistin das Publikum erst sprachlos und lässt es dann in endlosen Jubel ausbrechen... Chapeau!" Auch mit den Bremer Philharmonikern wird die Pianistin das 2. Klavierkonzert von Saint-Saëns in der Glocke spielen.

Bremen Zwei präsentiert das Konzert, der Mitschnitt wird zu einem späteren Zeitpunkt ausgestrahlt.

Dieses Thema im Programm: Bremen Zwei, 2. Juni 2019, 19:05 Uhr