Neues Finanzloch: Schifffahrtsmuseum braucht weitere 40 Millionen Euro

Neues Finanzloch: Schifffahrtsmuseum braucht weitere 40 Millionen Euro

Audio vom 21. Mai 2021
Schriftzug an einem Gebäude: "Deutsches Schifffahrtsmuseum"
Bild: Radio Bremen | Boris Hellmers

Informationen zum Audio

Heute eröffnet das Deutsche Schifffahrtsmuseum (DSM) sein neues, acht Millionen Euro teures Forschungsdepot im Fischereihafen in Bremerhaven. Zugleich wurde bekannt, dass es mit der Sanierung der Altbauten ohne deutlich mehr Mittel nicht weitergehen kann. Wie Bremerhavens Oberbürgermeister Melf Grantz (SPD) auf buten-un-binnen-Anfrage sagte, fehlten dem Haus 40 Millionen Euro.

Mehr zum Thema