Casemanager am Limit

Backsteingebäude des Bremer Sozialamts

Casemanager am Limit

Bild: Radio Bremen

Informationen zum Audio

Es ist einer der verantwortungsvollsten Jobs, die es gibt: Wenn es in Familien brenzlig wird, dann werden Casemanagerinnen und Casemanager im Jugendamt aktiv. Das Kindeswohl zu sichern ist ihre wichtigste Aufgabe – auch und gerade in diesen besonderen Zeiten von Corona. Hierfür müssen sie auch mal unbequeme Entscheidungen treffen und nicht selten stehen sie für ihre Entscheidungen auch in der Kritik. Zum Beispiel im Fall Kevin, der 2006 auch über Bremens Grenzen hinaus für einen Aufschrei in der Gesellschaft gesorgt hat. Kritik gab es damals auch strukturell – am Sparkurs des Jugendamts, an der hohen Zahl Fälle, die die Casemanager betreuen mussten und an der damit verbundenen Überforderung. Was hat sich seither an den Arbeitsbedingungen geändert? Reporterin Katharina Mild hat mit Menschen gesprochen, die den Job als Casemanager vor Kurzem aufgegeben haben.

Autorin

  • Katharina Mild Autorin